Sprichwörter und Co.

Heute der nächste Eintrag dieser Kategorie.

„Den Faden verlieren“

Herkunft:

Bei der Herkunft gibt es zwei unterschiedliche Theorien:

1. Theorie

Zum Ursprung dieser Redensart gibt es eine nette Geschichte aus der griechischen Mythologie.

Ariadne, die Tochter vom König Minos auf Kreta, und Theseus waren verliebt. Aber der Vater hatte eine fiese Aufgabe für jeden, der Heiratspläne mit seiner Tochter schmieden wollte. Der Freier musste in ein finsteres Labyrinth (Daidalos) steigen und dort das Stierkopfmonster Minotaurus töten. Viele hatten sich daran schon versucht, waren aber bedauerlicherweise entweder dem Monster oder dem Labyrinth zum Opfer gefallen. Aber Ariadne gab Theseus ein rotes Wollknäuel mit auf den Weg. Das konnte der Held auf fadenseinem Weg ins Labyrinth abrollen und nach dem Erlegen des Minotauren wieder nach draußen verfolgen. Hätte Theseus den Faden verloren, hätte er nicht weiter gewusst.

 

2. Theorie

Wahrscheinlicher ist jedoch die Herkunft aus der Webersprache, wo ein verlorener Faden unter anderem Zeitverlust bedeutete. Man hatte den Faden verloren, bis der Faden wieder aufgenommen werden konnte.

 

 

Gefunden auf: Copyright © 2011-2016 Sprichwörter & Redewendungen

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s